Reinigung von Eloxal

Die Schutzschicht auf Aluminium

Aluminium kann mit einer Schutzschicht versehen werden. Dadurch wird das Aluminium weitaus haltbarer gemacht. Diese Schutzschicht wird durch eine anodische Oxidation erzeugt. Im Vorfeld, also vor dem Auftragen der Schutzschicht ist es wichtig, dass das Aluminium sauber, entfettet und entölt ist. Mit dieser Vorbehandlung wird das Aluminium gleichmäßig gemacht und die Oberfläche des Aluminiums ist somit basisch und gleichmäßig. Mit der Elektrolyse wird das Eloxal-Verfahren bedient. Zum Auftragen der Schutzschicht gibt es verschiedene Verfahren. Einfache Bänder oder Drähte werden einfach durch ein Oxidationsbad gezogen. Auch einen Schlüssel zum Beispiel kann jeder Mensch so haltbarer machen.

Das Reinigen von Eloxal

Das Reinigen von Eloxal ist gar nicht so schwer, wenn darüber Informationen vorliegen. Auch das richtige Mittel zur Reinigung des Eloxal ist nicht unwichtig. Am besten werden zur Reinigung von Eloxal abbrassive Reinigungsmittel verwendet. Auch manches Schleifwerkzeug kann zur Reinigung von Eloxal genutzt werden, allerdings wrd das Eloxal mit Vorsicht gereinigt. Eine Grundreinigung des Eloxals lohnt sich in der Regel immer. Nach einem langen Winter oder nach dem Sommer ist eine Grundreinigung durchaus nötig. Vor allem sollten zum Beispiel Fassaden oder Fenster, welche mit Eloxal behandelt sind, regelmäßig gereinigt werden. Schnell setzen sich Staub, Feuchtigkeit und andere Verschmutzungen fest und das Material sieht nicht mehr gut aus, sodass eine gründliche Reinigung notwendig ist. Der Regen nimmt selbstverständlich auch Veränderungen an dem Eloxal vor genauso wie die Sonnenstrahlen. Darum ist es wichtig, die Materialien, welche mit Eloxal behandelt sind, regelmäßig zu reinigen. Eine regelmäßige Reinigung dieses Materials ist also nicht wegzudenken und wenn gewusst wird, die die Reinigung zu erfolgen hat, ist die Reinigung von Eloxal auch kinderleicht.

Eloxal ist eine Beschichtung auf Aluminium, welche nicht wirklich angreifbar ist. Das Material hat den Härtegrad von 9 Prinell. Das bedeutet, dass Eloxal extrem widerstandsfähig ist. Aber das Material ist chemisch angreifbar. Selbstverständlich sieht Eloxal gut aus. Viele Fassaden in den Innenstädten sind aus diesem Material. Bei Sonnenschein glänzen diese Fassaden wunderbar und auch bei Regenwetter kann gesehen werden, wie wunderbar diese Fassade aussieht. Doch leider kann der Regen die Fassade angreifen. Denn Regenwasser besteht aus einer Säure, die die Fassade chemisch angreift. Nach einer gewissen Zeit sieht diese Fassade nicht mehr so schön aus. Somit steht eine Reinigung dieser Fassade an.

Das richtige Reinigen von Eloxal

Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, und das Eloxal gereinigt werden muss, kann diese Reinigung auf vielfältige Art und Weise geschehen. Relativ einfach ist es, wenn eine Firma mit der Fassadenreinigung beauftragt wird. Denn diese Fachkräfte wissen genau, wie die Reinigung der Fassade zu erfolgen hat. Die Reinigung von Eloxal darf nicht mit Säuren oder anderen alkalischen Reinigern erfolgen. Denn das kratzt das Material an und es sieht nicht mehr so edel aus. Weiterhin sollten zur Reinigung von Eloxal keine Scheuermittel und auch keine Stahlwolle verwendet werden. Auch wenn Stahlwolle schnell und rasch arbeitet, für das Eloxal ist Stahlwolle schädlich. Weiterhin ist es durchaus wissenswert, dass die Eloxalschicht mit Mörtel oder Kalkwasser beschädigt werden kann. Es ist also wichtig, dass der Eimer mit Wasser absolut keine anderen Stoffe erhält außer einem Netzmittel. Das Netzmittel ist ein Mittel, mit dem die Reinigung erfolgen kann. Ein kleiner Spritzer von Netzmittel reicht durchaus aus, um gute Ergebnisse bei der Reinigung zu haben. Auch kann es durchaus hilfreich sein, wenn diese Reinigung in regelmäßigen Abständen erfolgt und nicht mehrere Monate zwischen den Reinigungen liegen. Je häufiger diese Reinigung erfolgt, desto einfacher ist die Reinigung und auch ohne harte Mittel wird die Fassade sauber und glitzert wieder. Die Fassade aus Aluminium kann nach der leicht feuchten Reinigung mit einem trockenen Tuch nachgewischt werden. Das erhöht die Haltbarkeit der Reinigung und lässt die Fassade schön aussehen. Mit dem trockenen Nachwischen kann unter anderem auch erreicht werden, dass die Oberfläche der Fassade einheitlich und schlierenfrei aussieht. Für das Auge macht das eine Menge her, denn diese gleichmäßig saubere Fassade regt zum Nachmachen an und der Eigentümer des Hauses nebenan wird relativ rasch auch diese Fassade reinigen oder reinigen lassen. Selbstverständlich gibt es auch speziellen Reiniger für das Eloxal. Dieses Mittel zur Reinigung wird in der Regel auf ein sauberes und staubfreies Tuch geträufelt und die stark verschmutzten Stellen werden mit dem Tuch abgerieben. Schon nach einem kleinen Reiben wird klar ersichtlich, dass das Eloxal rein und sauber ist. Nach dem Abwischen mit dem Tuch und dem speziellen Mittel zur Reinigung wird das Eloxal mit einem trockenen Tuch ohne irgendein Mittel abgewischt und schon ist die Reinigung von Eloxal erledigt.

Eine regelmäßige Reinigung von Eloxal ist sinnvoll

Sicher wird sich mancher Mensch frage, ob die Reinigung von Fassaden überhaupt notwendig ist. Diese Fragen kann durchaus mit einem klaren Ja beantwortet werden, denn um das Erscheinungsbild des Materials einwandfrei aussehen zu lassen, ist es einfach wichtig, die Fassaden welche mit Eloxal behandelt sind, zu reinigen. Am besten empfiehlt sich diese Reinigung zwei Mal im Jahr. Einmal zum Beginn des Herbstes und einmal zum Beginn des Frühlings. Somit ist gewährleistet, dass die Fassade sauber ist und alle auch noch so kleinen Verschmutzungen nicht mehr auf dem Eloxal vorhanden sind. Mit einer regelmäßigen Reinigung von Eloxal wird das langfristige Einnisten von Schmutzpartikeln verhindert und diese Beschichtung kann nicht zerstört werden. Alle auf dem Eloxal vorhandenen Verbindungen werden einfach entfernt und die Fassade erscheint in vollem Glanz. Das optische Bild der Fassade wird sichtbar verbessert und diese Reinigung kann am besten und am professionellsten von einem Fachmann durchgeführt werden. Ein Fachmann ist in diesem Fall ein Gebäudereiniger. Er hat das Wissen um die verschiedenen chemischen Verbindungen und weiß genau, mit welchem Mittel welches Material behandelt werden muss. Zur perfekten Reinigung von Eloxal empfiehlt sich auch eine Konservierung. Diese Konservierung kann alle paar Jahre stattfinden. Empfehlenswert ist die Konservierung des Eloxals alle drei Jahre. Der Abstand von fünf Jahren ist etwas zu groß, denn viele Verschmutzungen haben sich bereits auf dem Eloxal breit gemacht und können dann nur noch schwer gereinigt und konserviert werden. Das Eloxal kann übrigens auf Wunsch nicht nur in silbrig glänzenden Farben gestaltet sein. Auch der Farbton bronze und dunkelbraun ist durchaus möglich. Das Eloxal hat nur ein geringes Gewicht und die Reinigung ist denkbar einfach, wenn gewusst wird, wie die Reinigung vollzogen wird.

Folgende Reinigungsmittel haben sich bei der Eloxalreinigung und Pflege bewährt:

Eloxalreiniger