Wer im Besitz von Möbeln aus Echtholz zum Beispiel Nussbaummöbel ist, der kann sich glücklich schätzen. Diese Möbelstücke sind massiv und robust, sie bedürfen nicht sehr viel Pflege, allerdings ist diese auch manchmal notwendig, damit diese Möbelstücke auch lange noch schön aussehen.

Beachtet werden sollte, dass

  • nicht mit scharfen Reinigern gepflegt werden darf,
  • nichts ohne Untersetzer auf diese Möbelstücke gestellt werden darf,
  • dass die Möbelstücke auf keinen Fall nass abgewischt werden dürfen.

Reinigungsmittel für Nussbaummöbel

Im Handel bekommt man einige Möbelpolituren, diese werden auf ein weiches Tuch aufgetragen, damit wird das Möbelstück poliert. Wichtig ist es, immer darauf zu achten, dass das Pflegemittel das Holz nicht angreifen kann.

Andere Methoden der Holzpflege

Oft ist es nicht notwendig, die teuren Mittel zu kaufen, mit einigen Hausmitteln erreicht man so oft viel mehr. So können Wasserränder leicht mit Bienenwachs entfernt werden. Das Bienenwachs dünn auftragen, dann trockenföhnen und mit einem Tuch nachpolieren. Hitzeflecken von Kannen werden bei Nussbaummöbeln ebenfalls mit einem Fön behandelt. Damit lässt man das Wachs, welches unter der Lasur ist, wieder auftauchen. Durch die Fönwärme verschwindet der Fleck wieder.

Die häufigsten Flecken auf Nussbaummöbel sind Fettflecken, selbst wenn wir nur die Oberfläche leicht mit den Fingern berühren, hinterlassen wir einen Fettfleck auf der Oberfläche. Diese Flecken lassen sich leicht mit einem Gemisch von Wasser und Zigarrenasche, die in der Drogerie erhältlich ist, entfernen. Dieses Gemisch wird dünn auf das Möbelstück aufgetragen. Nach einer Einwirkungszeit von circa 24 Stunden, ist der Fleck verschwunden. Danach kann das Möbelstück noch mit Milch eingerieben und danach poliert werden.

Pflegetipps für Nussbaummöbel

Es wäre vorteilhaft, diese schönen Möbel regelmäßig mit Leinöl einzureiben und zu polieren. Dadurch wirkt das Holz nicht matt, sondern glänzt immer schön. Sollte doch einmal ein Malheur passieren und es kippt etwas auf unserem Holztisch aus, so sollte sofort die Feuchtigkeit mit einem trockenen Tuch aufgesaugt werden, danach bitte noch gründlich trocken polieren. So kann man den hässlichen Wasserflecken vorbeugen.

Manchmal sind die Schäden doch etwas größer, dies können unter anderem tiefe Kratzer sein. In diesem Fall wäre es wohl besser, einen Fachmann mit der Restauration unserer Nussbaummöbel zu beauftragen. So weit braucht man es aber gar nicht erst kommen zu lassen. Tiefer Kratzer lassen sich verhindern, wenn darauf geachtet wird, dass nichts ohne Untersetzer auf unsere Möbelstücke gesetzt wird. Natürlich lässt sich nicht immer vermeiden, dass ein Kratzer entsteht, sobald der erkannt wird, sollte auch dagegen vorgegangen werden.