Teppichreinigung

Alpha Clean Gebäudereinigung

In vielen Unternehmen liegt im Eingangsbereich und auch in den Büros Teppichboden aus. Natürlich fällt der Blick eines Besuchers nicht nur auf die Fassade und die Fenster eines Gebäudes, sondern auch auf den Teppich. Ist dieser verschmutzt und mit Flecken übersäht, so wirkt er schnell unansehnlich und ungepflegt.

Natürlich nimmt der Fußboden eine sehr große Fläche im Gebäude ein und er fällt sofort auf. Er wird tagtäglich sehr stark beansprucht. Schmutzige Schuhe, spitze Absätze, Dreck der verschiedensten Art und auch Flecke durch heruntergefallene Getränke oder Speisen, all das setzt dem Teppich zu. Immer wieder kann es passieren, dass ein Besucher oder Mitarbeiter Schmutz hereinträgt, ohne es wirklich zu merken. Schon sind beispielsweise Teerspuren, Ölflecken oder auch Kaugummireste auf dem Teppich. Das sieht unschön aus und ist nicht gerade hygienisch.

In der Regel wird er regelmäßig bei der Unterhaltsreinigung gesäubert. Neben dieser Reinigung übernimmt die Alpha Clean Gebäudereinigung auch gern eine spezielle Teppichreinigung. Denn viele Flecken halten sich auf dem Teppichboden sehr hartnäckig und lassen sich bei der normalen Reinigung mit dem Staubsauger nicht beseitigen. Leider fallen aber eben gerade diese Flecken auf einer großen Teppichfläche besonders auf. Zudem sehen sie sehr unhygienisch aus und schnell wirkt dann der ganze Bereich ungepflegt und nicht wirklich einladend. Das könnte sich durchaus negativ auf das Unternehmen auswirken.

Für das richtige Wohlfühlklima sind also eine regelmäßige Grundreinigung des Teppichbodens und auch ab und an mal eine Tiefenreinigung des Bodens sehr empfehlenswert.

Die richtige Reinigung gegen jeden Fleck

Ein verschmutzter Teppich muss nicht gleich ausgewechselt werden. Mit den richtigen Mitteln lassen sich die meisten Flecken problemlos entfernen. Auch kann eine gründliche Tiefenreinigung dafür sorgen, dass auch ältere Teppiche wieder fast wie neu aussehen. So spart man sich den Neukauf und das Verlegen des neuen Teppichbodens und somit einiges an Kosten.

Allerdings kann bei der Teppichreinigung auch einiges schiefgehen und dann sieht das Ergebnis manchmal sogar schlimmer aus als vorher. Daher sollte man die Teppichreinigung immer dem Fachmann überlassen. Die Alpha Clean Gebäudereinigung hat Mitarbeiter mit genau dieser Erfahrung und diese werden auch mit den hartnäckigsten Flecken fertig.

Allerdings muss man dafür wissen, um welche Art Flecken es sich handelt. Auch zu einer tiefen Teppichreinigung des gesamten Bodens gehört vorab eine Besichtigung dazu. Denn nur so kann mit den richtigen Reinigungsmitteln gearbeitet werden. Es empfiehlt sich zumindest, ein- bis zweimal jährlich eine Tiefenreinigung der Teppichböden vorzunehmen und zwischendurch Flecken regelmäßig entfernen zu lassen. Denn nur dann fühlen sich Mitarbeiter wohl und Gäste und potenzielle Kunden betreten einen rundum gepflegten Raum, mit einem sauberen Teppichboden.

Nicht jede Reinigungsart ist aber für jeden Teppichboden geeignet. Wird ein falsches Mittel benutzt, kann es zu unschönen Farbveränderungen oder sogar Beschädigungen des Teppichbodens kommen. Auch könnte sich der Teppichboden wellen oder verziehen, weil der Klebstoff sich durch ein falsches Reinigungsmittel gelöst hat.

Daher legt die Alpha Clean Gebäudereinigung Wert darauf, den Teppichboden vor der Reinigung zu inspizieren. Ein fachkundiger Mitarbeiter wird schnell die Art des Teppichbodens und auch den Grad und die Ursache der Verschmutzung erkennen. Er weiß dann genau, welche Reinigungsmethode die Richtige ist. Hier unterscheidet man zwischen:

  • Shampoonieren
  • Trockenextraktion
  • Sprühextraktion
  • Trockenschaummethode

Das klassische Verfahren zur Teppichreinigung ist das Shampoonieren des Teppichbodens. Dabei wird ein Reinigungsmittel mit einer speziellen Maschine in den Teppich eingearbeitet. Diese Maschine hat drehende Bürsten. Durch diese und durch das Reinigungsmittel entsteht ein Schaum. Dieser wird dann nach einer gewissen Einwirkzeit einfach abgesaugt und der Teppich ist komplett grundgereinigt. Geeignet ist diese Reinigungsmethode für Veloursteppiche und Schlingenteppiche. Diese Reinigung geht relativ schnell und einfach und ist somit kostengünstig. Ein Nachteil allerdings ist die Trockenzeit von bis zu 18 Stunden. Denn während dieser Zeit darf der Teppich nicht betreten werden.

Ebenfalls gut geeignet für Schlingen- und besonders Veloursteppiche ist die Trockenextraktion. Das Reinigungsmittel besteht hier aus einem Granulat oder kleinen Kügelchen. Diese werden trocken, mit der Hilfe von vertikalen Bürsten, in den Teppich eingearbeitet. Der Schmutz bindet sich an die raue Oberfläche des Granulats, auch Adsorption genannt. Anschließend wird der Teppich einfach gründlich abgesaugt und mit dem eingesaugten Granulat verschwindet auch der Schmutz aus dem Teppich.

Großer Vorteil dieser tiefen Grundreinigung des Teppichbodens ist, dass der Teppich sofort nach dem Absaugen wieder betreten werden kann.

Ähnlich wie die Shampoonierung funktioniert auch die Sprühextraktion. Nur wird das Mittel zur Reinigung bei diesem Verfahren mit einer Düse in den Teppichboden gesprüht. Mit einem Absaugmechanismus wird der so gelöste Dreck dann aufgesaugt. Er verbleibt in einem Tank und kann dann fachgerecht entsorgt werden. Auch diese Methode der Teppichreinigung geht schnell und eignet sich für Velours- und Schlingenteppiche. Sie reinigt gründlich, allerdings muss auch bei dieser Methode der Teppichboden etwa 10 bis 18 Stunden trocknen. Erst dann darf er wieder betreten werden.

Speziell entwickelt für Nadelfilzteppiche und Kugelgarnteppiche wurde die Reinigungsmethode mit Trockenschaum. Der Trockenschaum wird dabei zu 8 Prozent mit Wasser angereichert. Wird der Schaum auf den Teppich aufgetragen, dringt er ganz tief in den Teppichboden ein. Er bindet den Schmutz und kann dann ganz einfach wieder aufgesaugt werden. Auch empfindliche Böden, wie eben die aus Kugelgarn können mit dieser Methode bedenkenlos gereinigt werden. Der Teppichboden wird gründlich gereinigt und kann schon nach etwa 3 Stunden wieder betreten werden.

All diese Methoden eignen sich sehr gut für eine tiefe Grundreinigung der Teppichböden, welche regelmäßig durchgeführt werden sollte. Sie reinigen tief und gründlich. Der Boden sieht danach wieder sehr sauber aus und riecht auch frisch.

Bleiben trotz einer solch gründlichen Teppichtiefenreinigung noch hartnäckige Flecken oder Verschmutzungen zurück, kann das geschulte Reinigungspersonal zusätzlich spezielle Fleckenmittel einsetzen. Dies geht aber nur, wenn es das Material des Teppichbodens zulässt. Dies wird natürlich vorab genau geprüft. Da es den Mitarbeitern der Alpha Clean Gebäudereinigung sehr am Herzen liegt, immer alles zur vollsten Kundenzufriedenheit auszuführen, werden hartnäckige Flecken auch schon mal mit dem einen oder anderen Hausmittel bekämpft oder eben wenn möglich mit speziellen Fleckenentfernern.

Die meisten Teppichböden sind geklebt, so dass sie auch beim Reinigen nicht verrutschen. Dies ist auch aus Gründen der Sicherheit so, denn ein geklebter Teppich kann nicht so schnell verrutschen oder wellig werden. Ein loser Teppich könnte dagegen schnell zur Stolperfalle werden. Der Kleber eines Teppichs hält aber nicht jedem Reinigungsmittel stand, daher muss hier das Reinigungsverfahren gewählt werden, welches dem Kleber und dem Teppich nicht schadet.

Sollten lose Teppiche vorhanden sein, werden diese, wenn möglich, aus dem Gebäude entfernt und dann gereinigt. Das hat den Vorteil, dass das Betreten des Objektes nicht eingeschränkt wird. Der gereinigte Teppich wird dann wieder an die ursprüngliche Stelle gelegt.

Reinigung nach Kundenwunsch

Die Alpha Clean Gebäudereinigung reinigt während der Unterhaltsreinigung natürlich auch die Teppichböden. Diese werden dabei durch Absaugen von losem Schmutz und Staub befreit.

Zusätzlich sollte aber mehrmals im Jahr auch eine Tiefenreinigung des Teppichbodens erfolgen. Das lässt den Teppich nicht nur wie fast neu aussehen, sondern pflegt diesen auch und so wirkt er rein und sauber.

Die Teppichreinigung wird natürlich auch gern von der Alpha Clean Gebäudereinigung übernommen. Die Reinigung kann flexibel, ganz nach Kundenwunsch erfolgen. Das heißt, auch Termine in den Abendstunden, am Wochenende oder während der Schließzeit sind möglich. Das ist vor allem dann vorteilhaft, wenn eine Reinigungsmethode notwendig ist, die eine längere Trockenzeit notwendig macht. Denn so wird während der Öffnungszeiten der Besucherfluss nicht gestört und trotzdem ist der Teppich nach der Reinigung wieder porentief rein.

Gern wird gemeinsam mit dem Auftraggeber die Teppichreinigung ausführlich besprochen. Wie schon erwähnt, sollte eine Begehung stattfinden, damit die fachlich geschulten Mitarbeiter entscheiden können, welche Reinigungsmethode die wirkungsvollste und schonendste für den jeweiligen Teppichboden ist. Dabei können dann auch gleich besonders auffällige Flecken begutachtet werden. Ebenso wird dann auch die Möglichkeit näher erläutert, wie diese Flecken mit speziellen Mitteln entfernt werden könnten.

Leider kann Teppichboden nicht immer wieder so gereinigt werden, dass er wie neu erscheint. Aber ein frisch gereinigter Teppich sieht immer gepflegt aus. Zudem kann an besonders stark beanspruchten Stellen eine Schmutzfangmatte ausgelegt werden. Das ist beispielsweise im Eingangsbereich sinnvoll. Die Schmutzfangmatte nimmt den gröbsten Schmutz auf, bevor er auf dem Teppichboden landet. So wird der Boden optimal geschützt, bleibt länger sauber und wirkt gepflegt und einladend.

Die Alpha Clean Gebäudereinigung kann auch gern den Schmutzfangmattenservice übernehmen.

Der Fachmann ist gefragt

Die Teppichreinigung ist eine sehr komplexe Sache, die man dem Fachmann überlassen sollte. Denn verschieden Materialien und Verschmutzungsarten erfordern spezielle Reinigungsmittel. Damit kennt sich ein Reinigungsfachmann eben am Besten aus.

Bei kleineren der größeren Unglücke, wie verschüttetem Rotwein nach einem Betriebsfest, können auch kurzfristige Termine zur Fleckentfernung vereinbart werden. So ist der Teppich schnell wieder sauber und fleckenfrei.

Auch schwierige Flecken, wie Teer oder Kaugummi, können meist mit speziellen Reinigern entfernt werden.

Das Ergebnis nach der Reinigung wird ganz sicher überzeugen. Ein frisch gereinigter Teppich riecht frisch und so erhält der ganze Raum eine frische Note.

Welche Kosten bei einer Teppichreinigung entstehen, hängt vom Grad und der Art der Verschmutzung ab und natürlich auch von der zu reinigenden Teppichfläche. Ein Kostenvoranschlag kann darüber genauer Aufschluss geben. Dieser kann nach einer vor Ort Besichtigung erstellt werden. Ganz sicher ist eine regelmäßige Reinigung des Teppichbodens aber kostengünstiger und mit weniger Arbeitsaufwand verbunden, als wenn das Unternehmen ständig einen neuen Teppichboden kaufen und verlegen lassen müsste.